FAKRO auf der Bau 2017

In München beginnt am 16.01.2017 die alle zwei Jahre stattfindende größte Baustoffmesse Deutschlands. Über 2000 Firmen aus dem in- und Ausland stellen auf der BAU 2017 bis zum Freitag stellen ihre Neuheiten vor.

Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Dachfenstern und als Produzent von Bodentreppen nimmt FAKRO schon seit vielen Jahren an dieser wichtigen Veranstaltung teil. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 150 m² präsentiert FAKRO neue Dachfenster, Flachdachfenster, Bodentreppen sowie eine breite Palette an Zubehör. Zu den zahlreichen ausgestellten Neuheiten aus dem Hause FAKRO gehört auch das Klapp-Schwing-Fenster FPP-V preSelect2, das dank einer speziellen Konstruktion die Öffnung des Fensterflügels bis 45° erlaubt. Darüber hinaus kann das Fenster selbst in großen Größen, wie etwa 134x160cm, sogar mit einer Zweikammer-Isolierverglasung produziert werden.

Auch das Flachdach-Fenster DEF DU6, das mit dem Red Dot Design Award, einem der renommiertesten Prestigpreise für Design, ausgezeichnet wurde, wird auf dem Messestand zu sehen sein.

Um die Tragfähigkeit und die Beständigkeit des Flachdachfensters DXW, das aufgrund seiner verstärkten Konstruktion und einer rutschfesten Oberfläche ungehindert begehbar ist, unter Beweis zu stellen, wird während der Messe Fahrrad-Akrobat auf dem Flachdach-Fenster DXW fahren und verschiedene Tricks vorführen.

Erstmalig stellt FAKRO auf der BAU 2017 auch Fassadenfenster aus. Die Profile der Fenster „INNOVIEW“ überzeugen u.a. durch eine besondere Verbindung von qualitativ hochwertigem Holz und Alu-Profilen. Das ermöglicht große Größen und eine einfache Bedienung. „Die Fassadenfenster INNOVIEW stechen durch ihre besondere Ästhetik hervor und garantieren hohen Nutzkomfort“, betont Slawomir Gawlik, der Marketing-Direktor der FAKRO-Gruppe.

Besuchen Sie FAKRO, Halle A3, Stand 131