Mehrkanal-Steuerung- FAKRO

Mehrkanal-Steuerung

SICHERT DAS ANSTEUERN BELIEBIGER FUNKTIONEN BEI MEHREREN PRODUKTEN GLEICHZEITIG ODER BEI EINEM BELIEBIG GEWÄHLTEN PRODUKT

Die Mehrkanal-Steuerung erlaubt das individuelle Steuern von mehreren Einzelgeräten (z.B. Elektrofenster Z-Wave, Jalousien, Außen- und Innenzubehör, Netzmarkisen) mit einer Fernbedienung ZWP10, einem Wandschalter ZWK10 oder ZWG3. Mit einer solchen Lösung kann man die gleichzeitige Bedienung mehrer Empfänger (z.B. 3 Fenster oder Rollläden in 3 Fenster öffnen) oder nur einen Empfänger (z.B. nur ein ausgewähltes Fenster öffnen) steuern. Mit einem kabellosen Mehrkanal-Wandschalter ZWK10 oder mit einer Fernbedienung ZWP10 kann man bis zu 10 Empfänger separat oder bis zu 231 in Gruppen bedient werden. Die Der kabellose Design-Schalter ZWG3 kann bis zu 3 Empfänger separat oder bis zu 231 in Gruppen bedienen.

Die Fernbedienung ZWP10 ermöglicht die Bedienung von 10 Empfängern separat oder bis zu 231 Empfänger in Gruppen. Z-Wave Elektrofenster ist standardmäßig mit dem Regensensor ausgestattet. Über das Wettermodul ZWMP kann der  Windsensor oder der  Rauchmelder angeschlossen werden.

Mehrkanal-Steuerung

Installation

Der Anschluss des Sets besteht in der Versorgung des Kettenantriebes ZWS230 mit 230VAC mit einem 2x1mm2 zweiadrigen Kabel. Okno Z-Wave posiada w standardzie czujnik deszczu ZRD, okablowanie pod akcesoria elektryczne (roleta zewnętrzna ARZ Z-Wave, markiza zewnętrzna AMZ Z-Wave, akcesoria wewnętrzne AJP Z-Wave, ARF Z-Wave, ARP Z-Wave).

Czujnik wiatru ZWD podłączamy do modułu ZWMP kablem 2x0,25mm2 , a detektor dymu kablem 3x0,5mm2 . O ilości potrzebnego kabla decyduje klient w zależności od zapotrzebowania. Dokładny schemat połączeń elektrycznych jest opisany w instrukcji montażu dodatku elektrycznego.

Sterownik ZWK10 lub ZWG3 montuje się do ściany bądź innej płaskiej powierzchni za pomocą wkrętów załączonych w zestawie montażowym lub za pomocą taśmy samoprzylepnej dwustronnej. Sterownik ZWK10 lub ZWG3 można także umieścić w innym dowolnym miejscu ponieważ jest zasilany z baterii. W celu sterowania oknami i akcesoriami FAKRO z innego systemu należy zastosować moduł adaptacyjny ZWMA.